Mit Bart zum Erfolg – Diese Bartfrisuren finden Frauen besonders anziehend

Viele Frauen finden Männer mit Bärten anziehender als glatt rasierte Gesichter. Kein Wunder, denn der Bart ist eines der Männlichkeitssymbole schlechthin. Ihr könnt euch also freuen, wenn ihr mit dichtem Bartwuchs gesegnet seid. Vielleicht hilft euch ein frisch getrimmter Bart ja sogar beim nächsten Date, eure Angebetete von euch und eurer männlichen Seite zu überzeugen. 

Die Wirkung eines Bartes

Die Wirkung eines BartesNicht jedem steht jede Bartfrisur gut. Für die eine Gesichtsform eignen sich daher manche Bartfrisuren besser als andere. Insgesamt lässt sich jedoch feststellen, dass ein Bart ein echter Frauen-Magnet sein kann. Schließlich verleiht ein Bart dem individuellen Look deutlich mehr Ausdrucksstärke und Charakter als ein glatt rasiertes Gesicht. Auf diese Weise erscheinen bärtige Männer in der Regel deutlich maskuliner, attraktiver und je nach Bartfrisur sogar verwegener und geheimnisvoller. Auch ein Doppelkinn oder ein eher jugendliches Gesicht lassen sich mit Hilfe eines Bartes kaschieren. Damit auch ihr nun von der positiven Wirkung eines Bartes profitieren könnt, haben wir hier für euch ein paar beliebte Bartfrisuren zusammengestellt, mit denen ihr bei den Frauen besonders gut ankommt.

Besonders männliche Bartfrisuren 2018

3-Tage-Bart

Der 3-Tage-Bart gehört wohl zu den beliebtesten Bartfrisuren unter Männern. Er ist recht einfach zu pflegen und verleiht dem Träger nicht nur ein gepflegtes Aussehen, sondern auch ein gutes Maß an Männlichkeit. Auch die Damenwelt fliegt auf diesen Bart-Style. Allerdings nur, wenn dieser auch gut gepflegt wird. Regelmäßiges Trimmen gehört beispielsweise zur guten Pflege dazu, damit der Bart nicht zu lang wird. Auf 3tage-bart-rasierer.de/elektrorasierer-test/braun/series-9/ könnt ihr nachlesen, welcher Rasierer sich am besten zum Trimmen eines 3-Tage-Bartes eignet.

Vollbart

Der Vollbart steht seid jeher für die etwas verwegenere und wildere Variante des Bartes. Dieser Style wird 2018 auch gerne besonders lang getragen. Außerdem sind zu genaue Konturen hierbei nicht unbedingt notwendig. Je natürlicher der Look, desto maskuliner. Eine regelmäßige Pflege und Reinigung bleibt natürlich trotzdem nicht aus. Die besten Pflegetipps für den Vollbart erfahrt ihr auf gq-magazin.de.

6-Tage-Bart

Der 6-Tage-Bart ist eine Art Mix aus dem verwegenen Vollbart und dem eher gepflegt wirkenden 3-Tage-Bart und ist somit für diejenigen wunderbar geeignet, die ein gepflegtes Aussehen bevorzugen, ihrem Look aber gleichzeitig eine individuelle Note verpassen wollen. Gerade auf Frauen wirkt der Bart recht lässig, wie auch menshealth.de berichtet, und macht euch zu einem attraktiven Typen.

Koteletten

Koteletten verbinden den Bart mit dem Haupthaar und sind nach wie vor sehr modern. Wenn sie gut gestutzt sind und zum übrigen Bartwuchs passen, können sie sehr anziehend auf Frauen wirken. Außerdem erscheinen Koteletten in der Regel recht klassisch und edel, was gerade im Business hilfreich sein kann.

Schifferkrause

Die Schifferkrause zeichnet sich vor allem durch den etwas längeren Bartwuchs entlang der Kinnlinie und auf den Wangen aus. Zum Kinn hin kann der Bart je nach Geschmack auch spitz zulaufen. Der Träger eines solchen Bartes wirkt ehrgeizig, zielgerichtet und entsprechend attraktiv auf die meisten Damen.

Rund-um-den-Mund-Bart

Diese Bartfrisur ist auch unter dem Namen „Henriquatre“ bekannt und verläuft, wie der Name bereits andeutet, rund um den Mund. Konkret bedeutet dies, dass die Wangen und der Hals glatt rasiert werden und nur der Bart um den Mund herum bestehen bleibt. Hierzu gehört eben der Oberlippen- und der Kinnbart. Sofern der Bart recht kurz gehalten wird, wirkt er im Normalfall recht gepflegt, vor allem, da Teile des Gesichtes glatt rasiert sind. Gleichzeitig steigert er die Attraktivität des Mannes erheblich.

Schnurrbart

Ja, auch der Schnurrbart erfährt zur Zeit ein Comeback. Er kommt besonders gut bei einem ansonsten eher klassischen Look zur Geltung und sorgt mit Sicherheit überall, wo ihr erscheint, für einen Wow-Moment. Mit einem Schnurrbart hebt ihr euch definitiv von anderen Männern ab und beweist somit Individualität und Charakterstärke. Dies kommt bei Frauen natürlich auch sehr gut an. Egal, ob Bleistiftbart, Walrossbart oder gezwirbelter Schnurrbart: Der Oberlippenbart sollte stets gut gestutzt und gepflegt sein, um seine Wirkung zu erzielen. Auch die Verwendung von Bartöl kann nicht schaden. Schließlich sollte gerade der Bart auf der Oberlippe möglichst angenehm und weich sein.

Fazit zu besonders männlichen Bartfrisuren

Ein Bart kann das Aussehen eines Mannes enorm verändern und dessen Attraktivität (zumindest für einige Frauen) steigern. Falls ihr also bislang stets auf eine glatte Rasur geachtet habt, wäre es zumindest eine Möglichkeit, dem Bartwuchs mal ein wenig freien Lauf zu lassen. Welcher Bart-Style euch am besten steht, kann euch beispielsweise ein Friseur oder auch ein Barbier sagen. Ihr werdet sehen, dass sich mit dem Bart euer kompletter Look verändert. Möglicherweise schleicht sich ja sogar der ein oder andere zusätzliche Erfolg in der Liebe ein. Aus diesem Grund ist die Pflege, die ein Bart regelmäßig braucht, alle mal die Arbeit wert.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Ø: 3,00 von 5)

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*