24 Tipps zur Verführung einer Frau

Tipp 1: Die richtige Frau wählen

Besonders am Anfang, während du die Verführung lernst, ist es wichtig, dass du dir nicht gleich das Top Model mit hohem Selbstbewusstsein für deine Verführungskunst aussucht. Fang erst mal klein an und wähle eine Frau, die scheinbar leichter zu verführen ist. Achte darauf, dass Sie alleine oder nur in einer kleinen Gruppe unterwegs ist und beachte ihr Verhalten. Wenn Sie selbst weis, dass Sie verdammt heiß ist, desto schwieriger wird es. Nach etwas Training, kannst du dich natürlich steigern.

Tipp 2: Sicherheit vermitteln

Fall bitte nicht mit der Tür ins Haus. Wenn du Frau merkt, dass du sie verführen willst, wird sie eventuell Barrieren aufbauen um sich zu schützen. Diese Barrieren wird es schwer zu brechen. Gehe daher am Anfang eher locker und gelassen, fasst freundschaftlich auf sie zu und schlage erst wenn sie sich in Sicherheit fühlt mit der Verführung zu.

Buchtipp
Der Verführungscode: So kannst du jede kriegen Welcher Mann wäre nicht gern in der Lage, jede Frau, die ihm gefällt, locker anzusprechen und ein Date mit ihr zu verabreden? Dass es oft nicht klappt, liegt nicht an fehlender Attraktivität oder den falschen Anmachsprüchen, sondern vielmehr am mangelnden Selbstbewusstsein, wie Michel Vincent am eigenen Leibe erfahren hat. » Mehr Infos

Tipp 3: Widersprüchliche Signale aussenden

Wenn du eine Frau an der Angel hast, so musst du vor allem widersprüchliche Signale aussenden. Sei mal frech, mal liebevoll, humorvoll, etc. Auch kannst du, wenn sie mit Ihren Freundinnen unterwegs ist, auch Ihre Freundinnen ansprechen. Unter den Mädels entsteht automatisch der Konkurrenzdruck. Interessant zu beobachten, wie nun Sie auf einmal versucht Dich zu erobern. Dieses Verhalten steigert deine Attraktivität um ein vielfaches.

Tipp 4: Sei eine begehrte Person

Je beliebter Du im sozialen Umfeld bist, desto höher ist deine Attraktivität auf die Frau die du verführen willst. Eventuell können dir deine Freunde dabei helfen. Wenn du selbst mit einer Gruppe unterwegs bist, zu der auch Frauen gehören, dann lass dir von ihnen helfen. Wenn du eine Frau an der Angel hast sorge dafür, dass 2 oder 3 deiner Freundinnen versuchen Dich von ihr abzuwerben und lasse das auch zwischendurch mal zu. Deine Anziehung wird um ein Vielfaches ansteigen, weil Sie merkt, dass Du beliebt bist.

Tipp 5: Schaffe ein Bedürfnis

Ein rundum zufrierender Mensch lässt sich nur schwer verführen. Finde also die Schwachstelle der Frau. Ein Bedürfnis welches bei ihr nicht zu 100% gefüllt ist und signalisiere Ihr dann, dass du die Lösung sein wirst, um volle Zufriedenheit zu erreichen.

Tipp 6: Die Kunst der Andeutung

Die Frau, die du verführen möchtest sollte sich unbefriedigt fühlen, damit Sie sich nach deiner Aufmerksamkeit sehnt. Sei jedoch nicht so offensichtlich, sonst wird Sie dein Spiel durchschauen und in eine Abwehrhaltung gehen. Ziel soll es sein, der Frau Andeutungen zu machen, die erst wenige Tage später im Bewusstsein Fuß fassen und wie eigene Ideen erscheinen. Jede Idee wird Sie nun mit dir verbinden.

Tipp 7: Dringe in den Geist ein

Der Weg um den Schutzpanzer der Frau zu lösen führt über Ihren Geist. Damit Sie für deine Verführung empfänglich ist musst du die Stimmungen mit Ihr teilen. Die Spielregeln der Frau müssen auch deine werden. Durch diesen Narzissmus schwächst du Ihre Verteidigung und sie findet keinen Grund mehr, wogegen Sie Widerstand leisten muss.

Tipp 8: Führe in Versuchung

Dein Ziel muss es sein die Frau immer tiefer in die Verführung zu führen. Werfe daher gemeinsam mit ihr einen Blick auf bevorstehende Freuden und signalisiere, dass du in der Lage bist dabei zu helfen dies zu bekommen.

Tipp 9: Halte die Spannung

Die Frau wird irgendwann in die Situation kommen in der sie denkt Dich durchschaut zu haben und merkt, dass du sie verführen willst. Deine Aufgabe ist es nur die Spannung zu halten und etwas zu tun, was Sie nicht erwartet. Niemals darf Sie ahnen was alles nächstes kommt auch wenn es etwas verrücktes ist. Sie wird sich am nächsten Tag und auch die Tage danach positiv an den verrückten Kerl erinnern, der einfach mal anders war wie alle anderen.

Tipp 10: Nutze die Macht der Worte

Wenn Du merkst dass es schwer wird die Frau zum zuhören zu bewegen, dann solltest Du mehr Fragen stellen und Dich mit der Frau genau über das unterhalten, was Sie hören will bzw. von Dir erwartet. Entfache bei Ihr die Fantasie und lulle sie mit Versprechungen ein. Dann wird Sie dir nicht nur zuhören, sondern sich willenlos dir hingeben.

Tipp 11: Achte auf Details

Vermeide bitte große Gesten oder hochtrabende Schmeicheleien. Das führt dazu, dass sie sich schnell durchschauen wird. Achte lieber auf die kleinen Details und Nebensächlichkeiten. Diese sind oft charmanter, verlockenderer und effektiver. Öfters eine kleine Aufmerksamkeit zu zeigen ist um eine vielfaches effektiver als einmal das große Ding zu machen.

Tipp 12: Achte auf deine Präsenzphasen

Wichtiges passiert wenn die Frau wieder allein ist: Das leiseste Gefühl von Erleichterung, dass Du nicht da bist – und alles ist aus. Achte daher immer darauf etwas Flüchtiges, nur schwer Fassbares an Dir zu haben und umgib die Dame mit erregender Nähe und kühler Distanz. Diese Verwirrtheit, wenn sie nicht weiß woran Sie eigentlich ist, sorgt dafür dass Sie dich nicht mehr aus dem Kopf bekommt und dich fortan in ihre Phantasien einschließt.

Tipp 13: Zeige deine Verwundbarkeit

Ein Übermaß von Manövern kann verdacht erregen. Auch du hast deine Schwächen und solltest die auch zeigen. Hin und wieder sollte sich auch die Frau stark und überlegen fühlen. Dadurch wirkt dein Verhalten viel natürlicher und weniger kalkuliert.

Tipp 14: Die perfekte Illusion

Wir Menschen verbringen unseren Alltag mit Tagträumen und Phantasien voll von Abenteuer, Erfolg und Romantik. Wenn du es schaffst diese Illusion in ihr zu platzieren und ihr das Gefühl zu geben, dass diese Illusion gemeinsam mit dir Wahrheit werden kann, dann ist sie dir auf Gedeih und Verderb ausgeliefert. Sie wird den Unterschied zwischen Wunsch und Wirklichkeit nicht mehr erkennen.

Tipp 15: Isoliere die Frau

Menschen die isoliert sind, sind schwach. Das hört sich erst mal hart an, jedoch ist es deine Aufgabe sie aus Ihrem gewohnten Umfeld heraus zu holen und sie von Freunden, Familie und Heimat zu isolieren und sie sprichwörtlich ins Niemandsland zu führen. Die gewünschte Geborgenheit wird sie nun in dir suchen.

Tipp 16: Beweise Dich

Die meisten Menschen lassen sich gern verführen. Wenn sich die Frau deiner Anstrengung widersetzt, dann hast du vermutlich nicht genug getan. Eine präzise Aktion mit der du zeigst wie weit du z gehen bereit bist, wird die Zweifel an Dir verwehen lassen. Kümmere Dich dabei nicht darum, ob dies ein Fehler sein wird oder ob Du dich zum Narren machst.

Tipp 17: Bewirke eine Regression

Menschen, die früher schon einmal in bestimmte Freuden schwelgten, werden nun immer wieder versuchen, dies noch einmal zu erleben. Die angenehmsten Erinnerungen sind meistens die aus der Kindheit. Versetze daher die Frau jederzeit in die Rolle des bedürftigen Kindes zurück. Da die Frau sich Grundes ihrer emotionalen Reaktion nicht bewusst ist, wird sie sich in dich verlieben.

Tipp 18: Überschreite Grenzen

Was wir tun können, unterliegt immer sozialen Einschränkungen die wir als Tabus bezeichnen. Instinktiv versuchen wir jedoch diese Tabus des Öfteren zu brechen und zu überschreiten um unsere Dunkle Seite zu erforschen. Gehe diese Schritt gemeinsam mit der Frau und sie wird diesen emotionalen Moment immer mit Dir verbinden. Du kannst sie zum Beispiel Fragen: Wenn es keine Tabus mehr geben würde, was würdest Du tun wollen?

Tipp 19: Sorge für spirituelle Verlockungen

Jeder Mensch hegt Selbstzweifel hinsichtlich seines Körpers, seines Wertes und seiner Sexualität. Beziehe deine Verführung daher nicht ausschließlich auf die körperlichen Werte sondern schaffe auch spirituelle Verlockungen aus anderen Religionen oder etwas Okkultem.

Tipp 20: Mische Lust und Schmerz

Der größte Fehler beim verführen ist zu nett zu sein. Deine sanfte Tour ist vielleicht am Anfang ganz nett, aber sie wird irgendwann langweilig. Du musst daher auch eine bittere, schmerzhafte Note in die Verführung mit einbringen, damit sich die Frau schuldig und unsicher fühlt. Je größer der Schmerz, desto größer ist das Verlangen wieder eine Freude zu bekommen.

Tipp 21: Werde zum Gejagten

Wenn sich die Frau an deine offensive Weise gewöhnt hat, wird es für sie keine Herausforderung mehr sein. Deine Aufgabe ist es also Dich ab einem gewissen auch wieder passiver zu verhalten und ihr das Gefühl zu geben, dass sie Dich langweilt. Das sorgt dafür, dass sie Frau aktiver werden muss. Du als Jäger wirst zum Gejagten.

Tipp 22: Locke mit körperlichen Reizen

Versuche niemals Sex und Begehren zu erzwingen sondern bringe die Frau in sexuelle Phantasien und locke damit die Frau in die Lust. Du kannst zum Beispiel mit ihr über den verrücktesten Ort sprechen an dem Sie Sex hatte. Sie wird dann zwar an Ihren Ex denken, das Gefühl jedoch mit dir verbinden.

Tipp 23: Die Kunst des mutigen Schritts

Irgendwann ist der Augenblick gekommen. Die Frau verzehrt sich nach Dir, sie ist aber noch nicht bereit dies zuzugeben oder die Initiative zu ergreifen. Jetzt bist Du an der Reihe uns musst Sie mit einem mutigen Schritt überwältigen ohne dabei an die Konsequenzen zu denken. Das Eis ist nun gebrochen und sie wird sich Dir hingeben.

Tipp 24: Vorsicht vor den Nachwirkungen

Bei einer Verführung lauern oft Nachwirkungen. Wenn die Emotion Ihren Höhepunkt erreicht hat, schwingt das Pendel oft zu entgegengesetzten Seite. Es ist nun für Dich wichtig zu wissen was Du willst. Willst Du eine Beziehung, so solltest Du die Energie konstant halten. Eine zweite Verführung wird notwendig sein.

Geheimweissen Multipler OrgasmusLerne wie du als Mann multiple Orgasmen erleben und deine Partnerin länger und besser befriedigen kannst.
Dieses Buch wird dein Sexualleben revolutionieren!
Weiter zum Buch »

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Ø: 5,00 von 5)