Durch psychologische Manipulation eine Frau verführen & beeinflussen

Durch psychologische Manipulation eine Frau verführenDu möchtest durch psychologische Manipulation bzw. Tricks eine Frau verführen? Du suchst bewährte Strategien um für eine Frau begehrenswert zu sein und willst endlich die geheimen psychologischen Trigger der Frauen manipulieren? Hier geben wir dir einen Einblick.

Um eine Frau erfolgreich durch psychologische Techniken & Tricks zu manipulieren, musst du längst kein schlechter Mensch sein, denn Manipulation gehört längst zu unserem Alltag und das meist unterbewusst. So geschieht dies auch bei der psychologischen Manipulation wenn du eine Frau verführen möchtest. Die Techniken sind so aufgebaut, dass deine Liebste es gar nicht merkt, dass sie gerade bewusst manipuliert wird.

Buchtipp
Psychologische Verführung Du wolltest schon immer wissen, ob es ein Geheimnis gibt, wie man(n) das Herz einer Frau innerhalb kürzester Zeit erobern kann? Unabhängig davon, ob du in das "Beuteschema" deiner Angebeteten passt oder nicht? Dieses Geheimnis gibt es! Es besteht aus lediglich 10 Fragen, mit welchen Du das Herz deiner Traumfrau gewinnen kannst! » Mehr Infos

Nutze die Schwäche der Frau

Um eine Frau psychologisch zu manipulieren und mit diesen Techniken zu verführen nutzen wir ihre größten Schwächen und machen genau diese zu unserem Vorteil. Im Idealfall kommen wir sogar in eine Situation in der wir genau Wissen was die Frau denkt.

Hier ein paar Tipps um Frauen psychologisch zu manipulieren und zu verführen:

  1. Schaue der Frau lang und tief in die Augen. Die meisten Männer können das nämlich nicht und das Wissen die Frauen. Genau hier wirst du punkten.
  2. Wenn du der Frau die Hand gibst, sie umarmst oder sonst wie berührst, so Versuche immer den Kontakt lange zu halten und lass ihn nur durch sie beenden
  3. Spreche mit der Frau über schöne Momente aus der Vergangenheit, vielleicht auch aus einer vorherigen Partnerschaft. Diese Momente wird Sie jetzt automatisch mit dir verbinden. Man nennt die in der Szene auch „Spiegelung“.

Achte darauf, dass nicht Du der Manipulierte bist

Denke immer daran: Du möchtest die Frau psychologisch manipulieren und verführen und nicht umgedreht.

Daher solltest du ein paar wichtige Punkte beachten um nicht der Manipulation der Frau zu verfallen.

  1. Achte darauf, dass du Schwitzen, Zittern oder Nervosität vermeidest
  2. Verliere nie den Augenkontakt und behalte immer die kommunikative Führung
  3. Stehe zu deiner Meinung und schleime nicht herum

Lerne was die Frau denkt (Cold Reading)

Orgasmus für deine Partnerin:
AMORELIE Womanizer
aus der TV-Werbung
Amazon Produktbewertungen
10 Bewertungen
189,00 € Zum Angebot

Die wahre Kunst der psychologischen Manipulation und Verführung einer Frau ist das Verstehen ihrer Gedanken. Bei einer Frau ist das genau der Moment, in dem sie sich mit dir auf einer Wellenlänge fühlt. In der Perfektion umgesetzt bedeutet das für dich völlige Hingabe, Willenslosigkeit und unstillbares Verlangen seitens der Frau dir gegenüber.

Vergiss beim dem sogenannten „Cold Reading“ die klassischen Vorgehensweisen wie „Wie geht’s dir“, „Was machst du?“, etc. Gebe der Frau schnell das Gefühl, dass du sie verstehst und du bist in der Lage durch diese psychologische Manipulation eine erfolgreiche Verführung zu erreichen. Sobald sie merkt, dass du dich mit den gleichen Problemen, Ängsten und Träumen beschäftigst, wird sie schnell das Gefühl der gemeinsamen Wellenlänge entwickeln und nicht merken das sie bewusst durch dies psychologisch manipuliert und verführt wurde.

Gib Ihr nicht das Gefühl, dass sie Dich sicher hat

Hast Du den ersten Kontakt zu einer Frau hergestellt und schon etwas ihr Interesse an Dir geweckt, musst Du Fingerspitzengefühl beweisen.
Du sollst ihr schon zeigen, dass Du interessiert an ihr bist, aber Du darfst ihr nicht das Gefühl geben, dass sie die tollste und einzigste Frau für Dich ist!
Wenn Du sie z. B. abends auf einer Party kennen lernst und Du versprichst Dich morgen bei ihr zu melden, dann lass sie etwas zappeln! Schreibe ihr nicht gleich am nächsten Tag morgens, sondern erst abends! Denn sie wartet auf deine Nachricht und fängt irgendwann an darüber nachzudenken, warum Du dich noch nicht gemeldet hast – und zack bist Du in ihrem Kopf!
Um es zusammenzufassen: Gebe nie einer Frau zu Beginn das Gefühl, dass sie Dich sicher hat – denn genau dann verlierst Du an Reiz bei ihr und wirst uninteressant.
Und „Fingerspitzengefühl“ deshalb, weil es ein schmaler Grad sein kann, zwischen Interesse bei einer Frau wecken oder sie zu verärgern.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (18 Bewertungen, Ø: 3,17 von 5)