Singlebörsen im Vergleich, Klappe die 2.te

Die zwei mitunter bekanntesten Größen im Markt der Singlebörsen waren bereits Thema in diesem Beitrag: ElitePartner und Parship wiesen im Direktvergleich direkt mehrere Parallelen auf. Bei beiden Singlebörsen handelt es sich um kostenpflichtige Angebote. Zudem liegt der Fokus deutlich stärker auf dem Klientel, das an einer ernsthaften, langfristigen Partnerschaft interessiert ist – inklusive Ähnlichkeiten mit Blick auf Bildung und Wertvorstellungen. Das Pendant, das im Artikel vorgestellt wurde, Tinder, schwappte gerade aus den USA über den großen Teich. Nun ist es Zeit für ein Update.

Abbildung 1: Es gibt wieder "neue" Portale, die Liebe, Spaß, Dates und vieles mehr offerieren.
Abbildung 1: Es gibt wieder „neue“ Portale, die Liebe, Spaß, Dates und vieles mehr offerieren.

Eins vorweg: Parship und Elitepartner halten sich wacker im Ranking der besten Dating-Seiten. Doch sie haben „Konkurrenz“ bekommen, zumindest scheint es auf den ersten Blick so, wenn dieser Vergleich hier betrachtet wird. Im Ergebnis-Ranking gelistet sind nun drei Singlebörsen: LoveScout24, Platinnetz und Jappy – sowie eine Casual-Dating-Seite, secret.de. Doch wer oder was steckt im Detail dahinter?

LoveScout24.de

Unter LoveScout24.de versteckt sich ein junges Publikum. Von den sechs Millionen Mitgliedern sind 30 Prozent im Alter zwischen 18 und 24 Jahren, 35 Prozent im Alter zwischen 24 und 35 Jahren und 20 Prozent im Alter zwischen 35 und 44 Jahren. Zu den verfügbaren Funktionen gehören eine Favoritenliste, eine erweiterte Suche, ein Last-Login, Likes und Spiele. Gefiltert werden kann nach Kinderwunsch, Interessen, Alter und Aussehen. Um Mr. oder Mrs. Right kontaktieren zu können, stehen Chats, Smileys und private Nachrichten zur Verfügung. Wer eine Mitgliedschaft eingehen möchte, bezahlt monatlich 6,90 bis 77,90 Euro – je nach gebuchtem Paket.

Platinnetz

Unter Platinnetz sucht eher die ältere Generation nach einem Date oder gar der großen Liebe. 42 Prozent der 300.000 Mitglieder sind über 55 Jahre alt. 35 Prozent sind zwischen 44 und 54 Jahre alt und 18 Prozent sind zwischen 35 und 44 Jahre alt. Wer sucht, kann die Suche nach Beziehungsstatus, Absichten, Profilstatus, Region oder gar Alter filtern. Darüber hinaus gibt es eine Favoritenliste, eine erweiterte Suche, eine Besucherliste und Spiele. Eine Lesebestätigung, Likes oder gar Matching-Vorschläge gibt es hier nicht. Um einen User zu kontaktieren kann eine private Nachricht verfasst werden. Auch Geschenke, Grußkarten oder ein Kennenlern-Quiz sind mögliche Kontaktwege. Hinweise zu Kosten oder dergleichen gibt es bei Platinnetz nicht.

Jappy

Der Hauptteil der 500.000 Mitglieder von Jappy sind zwischen 24 und 35 Jahre alt (53 Prozent). Die Gruppe der 18- bis 24-Jährigen (19 Prozent) und die Gruppe der 35- bis 44-Jährigen (18 Prozent) folgen. Um ein Mitglieder zu kontaktieren, können virtuelle Geschenke oder Emoticons verschickt werden. Auch hält das Portal eine Chatfunktion, eine Favoritenliste, eine erweiterte Suche, ein Last-Login, Likes und Spiele vor. Wer seine eigene Suche konkretisieren will, kann nach Aussehen, Größe, Region und Alter filtern. Bezahlt wird auf Jappy nicht. Stattdessen werden mithilfe von „Aktionspunkten“ Funktionen freigeschaltet.

secret.de

Und was steckt hinter der ausgewiesenen „Casual-Dating-Seite“, secret.de? Über 750.000 Mitglieder, die meist zwischen 24 und 35 Jahre alt sind (40 Prozent). Doch auch die Gruppe der 18- bis 24-Jährigen und die Gruppe der 35- bis 44-Jährigen ist vertreten – mit je 20 Prozent. Mit Blick auf die Funktionen ist secret.de allerdings ganz anders gestrickt. Ein Matching-Algorithmus sorgt für Vorschläge, es gibt eine Favoritenliste, eine erweiterte Suche und die Option, die Mitglieder nach Größe, Alter und Region sowie nach Raucher-Sucht und Kinderwunsch-Empfinden zu filtern. Die Kontaktoptionen sind spärlich gesät. Es gibt lediglich die Option, private Nachrichten zu versenden und virtuelle Geschenke zu überreichen. Um die Funktionen nutzen zu können, müssen Credit-Pakete erworben werden. Die Kosten: 59 bis 199 Euro je nach Geschlecht und Anzahl der Credits.

Dating klappt online nur zielgruppengerecht

Abbildung 2: Wer ist aktiver Nutzer im Online-Portal? Es gibt Foren mit ausgewogenem Geschlechterverhältnis und andere mit deutlichem Ungleichgewicht.
Abbildung 2: Wer ist aktiver Nutzer im Online-Portal? Es gibt Foren mit ausgewogenem Geschlechterverhältnis und andere mit deutlichem Ungleichgewicht.

Im Singlebörsen-Vergleich Klappte die 1.te wurden diese Grundvoraussetzungen erwähnt, die Spaß und Erfolg beim Online-Dating ermöglichen sollten: Individuelles Ziel – soll ein Flirt für den Abend, ein Sexpartner oder gar die Liebe fürs Leben gesucht und gefunden werden – und Budget festlegen. Da einige Online-Portale nach wie vor Mitgliedschaften anbieten, die monatlich zu bezahlen sind, ist es sinnvoll, das Budget als Entscheidungskriterium für oder gegen ein Online-Forum zu nutzen. Weitere wichtige Entscheidungskriterien (neben dem individuellen Ziel und dem Budget) sind diese Faktoren:

  • Der Anteil der Männer und Frauen im Portal gibt einen wichtigen Hinweis darauf, wer im Portal anzutreffen ist. Ein Beispiel: Während sich das Geschlechterverhältnis auf LoveScout24 mit 55 Prozent Männer und 45 Prozent Frauen noch halbwegs die Waage hält, flirten auf Lovoo 63 Prozent Männer und 37 Prozent Frauen.
  • Die Mitgliederanzahl ist ein weiteres mögliches Entscheidungskriterium. Spannender ist jedoch, wie viele Mitglieder der Betreiber als aktive User ausweist. Zum Vergleich: LoveScout24 hat sechs Millionen Mitglieder, davon 350.000 aktive Mitglieder pro Woche. Neu.de hat zwar weniger Mitglieder („nur“ fünf Millionen), dafür aber 700.000 aktive Mitglieder in der Woche. Diese Statistik hält Vergleichszahlen mit Blick auf die Facebook-Nutzer vor.

Abbildung 1: pixabay.com © athree23 (CC0 Public Domain)
Abbildung 2: pixabay.com © RachelScottYoga (CC0 Public Domain)

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Ø: 5,00 von 5)